Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Dokumentation > Pädagogik > Rolle der Lehrenden > Vorbereitung naturwissenschaftlicher Aktivitäten > Wissenschaftlichen Gehalt vertiefen

Den wissenschaftlichen Gehalt vertiefen

Autor/inn/en:
Publikation: 1.11.1998
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Der/die Lehrer/in wird bzw. muss sich ein paar Gedanken machen:

Derlei Fragen werden (zumindest teilweise) in der naturwissenschaftlichen Dokumentation beantwortet.

In jeder Unterrichtsstunde wird nur eine begrenzte Anzahl von Begriffen aus dem naturwissenschaftlichen Vokabular eingeführt. Ein wohl definierter Wortschatz ist unerlässlich, weil laxer Sprachgebrauch später Verwirrung stiften kann. Wenn man den Schülern das Wesentliche verständlich sagen möchte, ist man gut beraten, sich eine Reihe von einfachen Sätzen zurecht­zulegen und zu memorieren, mit denen sich die Diskussionen in der Klasse anregen und lenken lassen. Will man zum Beispiel von den drei Aggregatzu­ständen der Materie sprechen ohne den für die Schülern schwer verständli­chen Ausdruck "Zustand" zu gebrauchen, könnte man an folgende Formulie­rungen denken: "Ein und derselbe Stoff kann verschieden aussehen" oder auch: "Materie ist nicht immer sichtbar". Zu solchen Sätzen kommt nur, wer sich mit dem naturwissenschaftlichen Begriff (den Begriffen) auseinandersetzt.

Letzte Aktualisierung: 10.7.2017

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren