Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Fragen > Fragenarchiv > Naturwissenschaft > Biologie > Pflanzen

Keimruhe und Keimung von Apfelkernen

Frage von:
Datum: 8.12.2009

Wenn man Apfelkerne keimen lassen will, wie lange muss man sie in den Kühlschrank legen, um die Keimruhe aufzuheben?

Ist es besser, wenn die Apfelkerne bereits in der Erde liegen oder nicht? Oder ist das egal?


Antwort von:
Datum: 11.12.2009

Die Keimruhe kann man umgehen, wenn man die Apfelkerne ein bis zwei Monate lang bei 4 bis 6°C liegen lässt (kein Frost!). Die Apfelkerne müssen dabei unbedingt feucht gehalten werden – in feuchter Erde oder feuchtem Sand. Danach werden die Apfelkerne (und die Erde/der Sand) zur Keimung an einen Ort gebracht, an dem eine Temperatur von 15 bis 20°C herrscht.

Wenn es kühl genug ist, kann man die Apfelkerne aber auch direkt nach draußen in einen Topf mit Erde stecken. Man sollte auch da darauf achten, dass die Erde immer ein bisschen feucht ist. Im Frühling kann man dann die jungen Pflänzchen sprießen sehen.

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren