Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Fragen > Fragenarchiv > Naturwissenschaft > Materie > Mischungen, Lösungen

Kann man für "kohlensäurehaltige" Getränke anstatt CO2 ein anderes Gas verwenden?

Frage von:
Datum: 9.5.2008

Warum verwendet man als Gas für kohlensäurehaltige Getränke immer Kohlensäure (CO2)? Kann man stattdessen zum Beispiel molekularen Sauerstoff (O2) nehmen, indem man in eine mit (normalem) Wasser gefüllte Flasche Pfefferminzblätter hinein gibt und die Flasche in die Sonne stellt?


Antwort von:
Datum: 16.5.2008

Zunächst sei angemerkt, dass in manchen Getränken Kohlensäure durch Gärung, also auf natürliche Weise ensteht, so zum Beispiel in Bier, Cidre, mexikanischem Pulque, Perl- oder Schaumwein. Diese Getränke gab es schon lange vor der Erfindung der "Sodagetränke" und dem Abfüllen von Mineralwasser in Flaschen. Die Verwendung von Kohlensäure in modernen Getränken ahmt also die "traditionelle" Getränkeherstellung nach.

Außerdem hat/ist CO2:

 

Es gibt andere ebenfalls lösliche Gase, die allerdings einen meist abscheulichen Geschmack haben und außerdem toxisch sind: Ammoniak, Schwefeldioxid, Chlorgas, ...
Andere Gase wiederum sind weniger löslich und haben keinen Geschmack: molekularer Sauerstoff, molekularer Stickstoff, ...
Und wieder andere sind wenig löslich, haben einen unangenehmen Geschmack und sind toxisch: Butan,...

Für Getränke wird letztendlich nur Kohlensäure verwendet.

Wenn Sie versuchen, Wasser (durch Photosynthese) mit gasförmigem Sauerstoff anzureichern, werden Sie ein Getränk erhalten, dessen – in diesem Fall eher angenehme – sensorische Eigenschaften von der Mazeration des Pfefferminzblattes (Herauslösen von Inhaltsstoffen) herrühren und nicht von der Auflösung des Sauerstoffs.
Achtung: Solche Lösungen sind hervorragende Nährlösungen. In einer Zeit, in der in manchen Schulen und Kindergärten aus Angst vor der durch verunreinigte Lebensmittel übertragenen Krankheit Listeriose keine "hausgemachten" Kuchen mitgebracht werden dürfen, würde ich es nicht wagen, die Kinder irgendein selbst gebrautes "Blättergetränk" trinken zu lassen.

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren