Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Materie und Stoffe > Wasser > Anomalie des Wassers > Stellung im Lehrplan

Stellung im Lehrplan

(Niedersächsisches Kerncurriculum für die Grundschule, Schuljahrgänge 1-4, Sachunterricht)

Autor/inn/en:
Publikation: 12.1.2009
Lernstufen: 23
Herkunft: Sonnentaler, Berlin

Das Kerncurriculum für die Grundschule, Schuljahrgänge 1-4, sieht im Fach Sachunterricht das Thema "Wasser" an unterschiedlichen Stellen vor. So ge­hört zu den erwarteten Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler am Ende des Schuljahrgangs 2 im Bereich "Natur" die Benennung und Beschreibung von ausgewählten elementaren Naturphänomenen. Dazu gehören u. a. die experi­mentelle Erfahrung und das Erkennen von Wärme und Kälte und die Kenntnis von Wettererscheinungen wie z. B. Wolken und Niederschlägen. Weiterhin gehört zu den erwarteten Kompetenzen das Erkennen der grundlegenden Eigenschaften von Stoffen. Dazu gehören die experimentelle Erfahrung und das Erkennen der Aggregatzustände und Eigenschaften von Wasser, die Kenntnis der Eigenschaften, wie z. B. Geruch, Geschmack, Farbe, Dichte und Viskosität, anderer Flüssigkeiten und die Durchführung und Beschreibung von Versuchen zum Lösungsverhalten von festen Stoffen in Wasser, hier insbesondere die Mischung und Trennung.

Am Ende des Schuljahrgangs 4 gehört zu den erwarteten Kompetenzen in diesem Bereich das Erkennen und Erklären der wechselseitigen Abhängigkeiten, die zwischen Lebewesen untereinander und dem sie umgebenden Lebensraum bestehen. Hierzu zählen die Kenntnis und Erklärung von Kreisläufen, wie z. B. des Wasserkreislaufs, und die Entwicklung eines Umweltbewusstseins, z. B. im Hinblick auf die Wasserverschmutzung.

Im Bereich "Technik" sollen die Schülerinnen und Schüler am Ende des Schul­jahrgangs 4 über grundlegende Kenntnisse der Ver- und Entsorgung im Bereich der Energie- und Wasserversorgung verfügen. Dazu gehören z. B. das Erken­nen der Bedeutung einer geregelten Wasserversorgung, die Kenntnis von Mög­lichkeiten der Wassergewinnung und Kenntnis und Anwendung von einfachen Methoden der Wasserreinigung [CuVo, 06, 22 ff.].

Außerdem ist eine Behandlung des Themas "Wasser" auch in den Bereichen "Zeit und Geschichte" und "Gesellschaft und Politik" unter dem Aspekt der Verteilung von Wasser in Gebieten, in denen Dürre herrscht, oder der Gefahren und Bedrohung, die durch Wasser entstehen, wie z. B. bei Hochwasser oder der Tsunami-Katastrophe, denkbar. Es bietet sich also die Möglichkeit, sich mit den Besonderheiten des Wassers in vielen unterschiedlichen Zusammenhängen zu beschäftigen.

Letzte Aktualisierung: 5.4.2015

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren