Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Dokumentation > Pädagogik > Rolle der Lehrenden > Vorbereitung naturwissenschaftlicher Aktivitäten > Voraussetzungen eingrenzen

Die Voraussetzungen für die Schüler eingrenzen

Autor/inn/en:
Publikation: 1.11.1998
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Die Schüler kommen mit ihrem theortischen und praktischen Vorwissen in den Unterricht. Zur Vorbereitung auf die naturwissenschaftliche Tätigkeit stellen sich Fragen wie diese:

Wenn die Schüler in der 4. bis 6. Klasse zum Beispiel zum Thema Wasser ar­beiten (Übergang flüssig-gasförmig; Celsius-Skala), müssen sie wissen, wie man ein Thermometer verwendet und wie man gefahrlos mit einem Wasser­kocher umgeht. Sie müssen aber auch den Begriff Wasserdampf kennen, ein Diagramm mit den Messwerten erstellen können, und dieses Diagramm inter­pretieren können.

Manche Lehrer/innen machen gerne vor jeder Unterrichtseinheit einen Test, der ihnen Aufschluss gibt über die anfänglichen Vorstellungen der Kinder. Dadurch können sie von Stunde zu Stunde den Stoff entsprechend anpassen.

Letzte Aktualisierung: 10.7.2017

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren