Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Materie und Stoffe > Stoffe und ihre Eigenschaften > Schwimmen oder Sinken > Einfluss des Wassers

Einfluss des Wassers auf die Schwimmfähigkeit

Autor/inn/en:
Publikation: 1.4.2000
Lernstufen: 23
Übersicht: Das Wasser hat einen Einfluss auf den eingetauchten Ge­gen­stand. Es drückt jeden eingetauchten Gegenstand nach oben.
Dauer: 1 Unterrichtsstunde
Material: Für den 1. Versuch:
  • 1 Plastikwanne
  • 2 Plastikflaschen (0,33 l oder 0,5 l)
Für den 2. Versuch:
  • 1 Plastikwanne
  • 1 Angel oder 1 biegsamer Holzstab
  • Schnur
  • 1 Plastikflasche (0,33 l oder 0,5 l)
Für den 3. Versuch:
  • 1 Tafelwaage
  • Sand
  • 1 Stein
  • Schnur
  • 1 Plastikwanne
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Ablauf

Am Anfang der Stunde fragt man die Kinder, ob sie meinen, dass das Wasser einen Einfluss auf die Schwimmfähigkeit eines Gegenstands hat. Hat das Wasser überhaupt keine Wirkung? Beeinflusst es nur die Gegenstände, die schwimmen, oder alle Gegenstände? Hat es auch einen Einfluss auf sinkende Gegenstände?

Die Kinder sollen nacheinander an drei Stationen Versuche durchführen. Sie beobachten dabei, welchen Einfluss das Wasser in der jeweiligen Situation auf einen Gegenstand hat. Nach jedem Versuch machen die Kinder Erklärungsvor­schläge.

1. Versuch

Die Kinder tauchen eine kleine leere, verschlossene Flasche unter und lassen sie dann los. Die Flasche schießt schnell nach oben.

Schema: Was passiert, wenn eine leere Flasche unter Wasser gedrückt wird?

Abb. 1: Was passiert, wenn eine leere Flasche unter Wasser gedrückt wird?

Auf einen schwimmenden Gegenstand übt das Wasser eine von unten nach oben gerichtete Kraft aus.

2. Versuch

Eine kleine, mit Wasser oder Sand gefüllte Flasche wird an einer Angel befes­tigt. Wenn man die Flasche ins Wasser eintaucht, spürt man, dass sie "weniger an der Schnur zieht".

Bei diesem Versuch kann man die Wirkung des Wassers auf einen sinkenden Gegenstand erfassen.

Schema: Was passiert, wenn man eine volle Flasche ins Wasser taucht?

Abb. 2: Was passiert, wenn man eine volle Flasche ins Wasser taucht?

Das Wasser übt eine von unten nach oben gerichtete Kraft auf die sinkende Flasche aus.

3. Versuch

Die Kinder bringen die Waage entsprechend der nachstehenden Skizze ins Gleichgewicht. Anschließend beobachten sie, wie sich das Gleichgewicht verändert, wenn man den Stein in ein mit Wasser gefülltes Gefäß eintaucht.

Schema zum Experiment mit der Waage und dem Stein

Abb. 3: Wie verändert sich das Gleichgewicht der Waage, wenn man den Stein in ein mit Wasser gefülltes Gefäß eintaucht?

Das Wasser übt eine von unten nach oben gerichtete Kraft auf den sinkenden Stein aus.

Anmerkung: Es ist darauf zu achten, dass die Kinder nicht glauben, der Stein sei im Wasser leichter. Das Gleichgewicht der Waage wird nur durch die Wir­kung des Wassers auf den Stein verändert.

Zum Abschluss der Stunde werden die Beobachtungen gemeinsam besprochen, um die Rolle des Wassers auf einen eingetauchten Gegenstand klarzumachen.

Letzte Aktualisierung: 6.4.2015

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren