Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Materie und Stoffe > Wasser > Schmutziges Wasser, klares Wasser, reines Wasser > Ist salziges Wasser rein?

Ist salziges Wasser rein?

Autor/inn/en:
Publikation: 1.4.2001
Lernstufe: 3
Übersicht:
  • Klares Wasser ist nicht notwendigerweise rein. Wenn man salziges Was­ser filtert, kann man das Salz nicht herausfil­tern.
  • Das Salz kann man nur durch Verdampfen (oder Verduns­ten) des Was­sers zurückgewinnen.
  • Wie kann man herausbekommen, dass das Wasser salzig ist, ohne es zu probieren, ohne es zu erhitzen und ohne es verdampfen oder ver­dunsten zu lassen?
  • Ist Mineralwasser rein?
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Vorschlag für eine Ausgangssituation

Die Lehrerin zeigt den Schülern salziges Wasser und fragt, ob es ihrer Meinung nach rein ist. Die Schüler probieren das salzige Wasser und stellen fest: "Kla­res Wasser ist nicht notwendigerweise rein." Nun fragt die Lehrerin: "Wie kann man, ohne es zu probieren, beweisen, dass das Wasser Salz enthält?"

Im Laufe der Diskussion taucht eine Frage auf, über die sich die Schüler nicht einig sind: "Wird das Salz vom Filter zurückgehalten?"

Ablauf

Schülerarbeiten

Vorhersagen der Schüler: Wird der Filter das Salz zurückhalten?

Die Hypothesen von Alexandre

Abb. 1: Die Vorhersage von Alexandre

Die Hypothesen von Camille

Abb. 2: Die Vorhersage von Camille

Versuchsprotokoll zum Experiment mit dem Filtrieren

Versuchsprotokoll von Julien

Abb. 3: Das Versuchsprotokoll von Julien (3. Klasse)

Das Versuchsprotokoll zum Experiment mit dem Verdampfen

Versuchsprotokoll von Violaine

Abb. 4: Das Versuchsprotokoll von Violaine (4. Klasse)

Versuchsprotokoll von Lisa

Abb. 5: Das Versuchsprotokoll von Lisa (3. Klasse)

Versuchsprotokoll von Cindy

Abb. 6: Das Versuchsprotokoll von Cindy (4. Klasse)


Die unterschiedliche Dichte von Leitungswasser und salzigem Wasser (nur für Fünft- und Sechstklässler)

Ausgangssituation

Am Anfang steht die Bemerkung mehrerer Schüler, die denken, dass wenn man Salz in Wasser löst, das Volumen des Wassers spürbar ansteigen wird. Das Ex­periment widerlegt diesen Gedanken sofort, aber es wird Folgendes vorge­schlagen:

Kann man eine Methode finden, um zu beweisen, dass das Wasser salzig ist, ohne es zu probieren oder verdampfen/verdunsten zu lassen?

Ziel

Die Masse zweier verschiedener Substanzen – aber gleicher Volumina – vergleichen.

Kurze Darstellung des Ablaufs

Die Schüler machen sich in kleinen Gruppen Gedanken zu dieser Frage. Sie erarbeiten eine Idee, die jeder in sein Versuchsheft überträgt. Anschließend wird das Experiment durchgeführt.

Schülerarbeiten

Versuchsprotokoll von Valentine

Abb. 7: Das Versuchsprotokoll von Valentine

Versuchsprotokoll von William

Abb. 8: Das Versuchsprotokoll von William

Versuchsprotokoll von Aurélia

Abb. 9: Das Versuchsprotokoll von Aurélia


Ist Mineralwasser rein? Eine Untersuchung mit Dritt- und Viert­klässlern

Ausgangssituation

Die Ausgangssituation ist ein in unserer Gegend sehr bekannter Werbespruch: "Das Wasser von Évian, so rein, so leicht". Die Frage, die sich stellt, ist also die folgende: Ist Mineralwasser rein?

Die Schüler geben ihre Meinungen wieder. In kleinen Gruppen denken sie sich ein Experiment aus, das sie anschließend aufbauen.

Einige Tage später, wird das Ergebnis beobachtet und daraus eine Schlussfol­gerung gezogen. Das Versuchsprotokoll wird individuell verfasst.

Die Drittklässler stellen ihre Arbeit den Fünftklässlern vor, die diese Aktivität nicht mitgemacht haben.

Ziel

Die Kenntnisse zur Verdampfung/Verdunstung erneut einsetzen.

Schülerarbeiten

Versuchsprotokoll von Camille

Abb. 10: Das Versuchsprotokoll von Camille

Versuchsprotokoll von Jérémy

Abb. 11: Das Versuchsprotokoll von Jérémy

Letzte Aktualisierung: 4.7.2017

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren