Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Materie und Stoffe > Zustandsänderungen > Zustände von Wasser > Eis (festes Wasser)

Eis (festes Wasser)

Autor/inn/en:
Publikation: 1.1.1999
Lernstufe: 2
Übersicht:
  • Eis schmilzt bei Zimmertemperatur.
  • Wie kann man einen Eiswürfel möglichst schnell schmelzen lassen?
  • Einen Eiswürfel aus flüssigem Wasser herstellen (Umkehrbar­keit).
  • Die Schmelztemperatur (den Schmelzpunkt) von Eis mit einem Ther­mometer messen.
Angestrebte Kenntnisse:
  • Das Wasser im Alltag: Eis, flüssiges Wasser, Wasserdampf.
  • Beobachtung des Schmelz- und des Gefriervorgangs. Messung der Temperatur.
Dauer: 2 Unterrichtsstunden
Herkunft: La main à la pâte, Paris

1. Unterrichtsstunde: Schmelzendes Wasser

Am Vortag kann man die Kinder bitten, ein paar Eiswürfel von zu Hause mitzu­bringen, damit ihnen bewusst wird, dass diese schmelzen.

Ziel

Sich der Reversibilität der Zustandsänderungen von Wasser bewusst werden.

Material

Für jede Gruppe:

Ablauf

Die Unterrichtsstunde beginnt mit einer Diskussion darüber, was die einzelnen Schüler unternommen haben, damit die Eiswürfel, die sie von zu Hause mitge­bracht haben, nicht zu schnell schmelzen.

Anschließend erhält jeder einen Eiswürfel mit dem folgenden Arbeitsauftrag: "Den Eiswürfel so schnell wie möglich schmelzen lassen, ohne ihn in den Mund zu nehmen, damit die Veränderung des Eiswürfels beobachtet werden kann."

Am Ende der Unterrichtsstunde bastelt jede Gruppe aus Knete eine kleine Form. Die Formen werden anschließend mit Wasser gefüllt und an den Ort gestellt, den die Kinder vorgeschlagen haben, damit aus der Flüssigkeit Eis entsteht (Kühlfach des Schulkühlschranks oder Gefriertruhe).

2. Unterrichtsstunde: Eisherstellung

Ziele

Material

Für jede Gruppe:

Ablauf

Die Kinder holen die Formen aus dem Kühlfach, nachdem sie ihre Prognosen abgegeben haben: "Sind die Formen mit Eis gefüllt, sind sie leer, sind sie übergelaufen?"

Im zweiten Teil der Stunde füllen die Schüler einen Becher mit Eis und messen die Temperatur mit einem Thermometer: Sie beobachten, dass die Temperatur auf ca. 0°C absinkt.

Nach einer Diskussionsphase einigen sich die Schüler auf ein gemeinsames Ergebnis: "Der Eiswürfel schmilzt bei einer Temperatur von ca. 0°C."

Weiterführende Aktivität

Diskussion über die verschiedenen Formen, die das Wasser in der Natur an­nimmt, wenn es kalt ist: Reif, Schnee, Hagel usw.

Letzte Aktualisierung: 8.4.2015

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren