Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Mechanik > Bewegung > Ich bin öko-mobil! – Bildung für eine nachhaltige Mobilität > Umwelt und Lebensqualität > 8: Auswirkungen auf die Ökosysteme > Energiequellen

8.4: Mit welchen Energiequellen werden die verschiedenen Verkehrsmittel betrieben?

Autor/inn/en:
Publikation: 5.3.2015
Lernstufe: 3
Übersicht: Die Schüler beschäftigen sich mit dem Energiebegriff. Am Beispiel ver­schiedener Verkehrsmittel erkunden sie, welche Energieformen und -quellen es gibt, und wie die jeweilige Energie eingesetzt wird.
Angestrebte Kenntnisse:
  • Verkehrsmittel brauchen unterschiedliche Energiequellen.
  • Zum Transport einer Last wird Energie benötigt.
  • Das Wort Energie kann eine Energieform bezeichnen (thermische Ener­gie, elektrische Energie, ...) oder eine Energiequelle (Wind, Sonne, Erd­öl, Kernenergie, Nahrung, ...).
  • Bei kurzen Strecken kann man die Muskelkraft (chemische Energie aus Nahrungsmitteln) einsetzen.
  • Erneuerbare Energiequellen (Sonne- und Windenergie) werden bisher nur zu einem geringen Teil eingesetzt.
  • Beim Verbrauch fossiler Brennstoffe (Erdöl, Erdgas und Kohle) entstehen Treibhausgase.
  • Die fossilen Energiereserven sind begrenzt und irgendwann erschöpft. Zumindest langfristig scheint ihre Verteuerung unumgänglich.
Wortschatz: Energie, Energiequelle, Energieform
Dauer: 1 Stunde
Material:
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Literaturrecherche (Einzelarbeit)

Die Lehrerin verteilt das Arbeitsblatt 27 (Energiequellen der Verkehrsmittel) und stellt die Frage: "Was wird zum Betrieb der einzelnen Transport- und Ver­kehrsmittel gebraucht?". In der Diskussion geht es um den Begriff Energie. Es geht hier nicht um eine strenge Definition, sondern vielmehr darum, zu sagen, dass Energie zum Heizen, zum Beleuchten, bei der Beförderung von Personen und Lasten ge- und verbraucht wird.

Die Lehrerin bittet die Schüler, in ihren Versuchsheften eine Liste aller ihnen bekannten Energien aufzustellen und die Energien nach Energiequelle (Wind, Wasser, Erdöl, ...) und Energieform (Energie aus Windkraft oder Wasserkraft, thermische Energie) zu sortieren.

Falls nötig, können die Schüler auf die Fotos der jeweiligen Energiequelle eines Verkehrsmittels (im unteren Teil des Arbeitsblattes) zurückgreifen.

Tafelbild zu den Energiequellen und -formen verschiedener Verkehrsmittel

Abb. 1: Die Energiequellen und -formen verschiedener Verkehrsmittel [1]

Gemeinsame Erörterung

Die Klasse legt eine Tabelle mit drei Spalten an: Verkehrsmittel, Energiequelle, Energieform.

Verkehrsmittel Energiequelle Von der Energiequelle
erzeugte Energieform
Solarauto Sonne Sonnenenergie
Segelschiff Wind Windenergie
Fahrrad Nahrung Energie aus Muskelkraft
Auto Erdöl (fossile Energie) thermische Energie
Bahn Kohle, Sonne, Wind, Kernkraft, ... elektrische Energie
Flugzeug Erdöl (fossile Energie) thermische Energie

Die Klasse kann darüber diskutieren, dass alle diese Verkehrsmittel die aufge­nommene Energie letztendlich in mechanische Energie umwandeln. Auch wer­den alle darauf kommen, dass Muskelkraft sich wenig eignet, um sich (oder mehr oder weniger schwere Lasten) über größere Strecken und/oder möglichst schnell fortzubewegen. Aber für die täglichen kurzen Wege eignet sich die Energie aus Muskelkraft in den allermeisten Fällen durchaus.

Wissenschaftliche Anmerkungen

  • Hier wird nur jeweils die ursprüngliche und die endgültige Energieform betrachtet, nicht die Zwischenstufen (zum Beispiel nicht die elektrische Energie beim sonnenenergiebetriebenen Auto). Für alle Verkehrsmittel ist die Energieform am Ende immer mechanische Energie, da es immer darum geht, Lasten zu bewegen.
  • Der Ausdruck "fossile Energie" bezeichnet nicht nur eine Energieform, er ist ein Oberbegriff für Energie aus Erdöl, Kohle und Erdgas. Im Gegen­satz dazu steht "erneuerbare Energie" für Energie aus Sonne, Wind und Wasserkraft. Die Kernenergie ist weder eine erneuerbare Energie noch eine fossile Energie.

Zusammenfassung

Die Klasse formuliert gemeinsam eine Schlussfolgerung.

Beispiel: Zur Bewegung einer Last wird Energie ge- und verbraucht. Diese Energie kann unterschiedliche Formen haben und aus verschiedenen Quellen stammen.

Mögliche Fortsetzungen

Wenn diese Unterrichtsstunden nicht bereits durchgenommen wurden, kann es weitergehen mit:


Fußnote

1: Abb. 1: 6. Klasse von Sophie Gouet (Paris)

Letzte Aktualisierung: 18.7.2016

Allgemeine Informationen Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren