Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Dokumentation > Naturwissenschaften > Astronomie > Weitere Informationen > Das Sonnensystem > Neptun

Neptun

Autor:
Publikation: 1.9.2000
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Neptun

Abb. 1: Der Neptun, © NASA

Neptun ist der letzte jovianische Planet (Gasriese) und von der Sonne aus gesehen der achte Planet. Entdeckt wurde er am 23. September 1846 an der Berliner Sternwarte von Johann Gottfried Galle und Heinrich Louis d'Arrest, damals noch Astronomiestudent, dank vorhersagender Berechnungen von Urbain Le Verrier. Seine Achse ist um fast 30° gegen seine Bahn geneigt. Es gibt daher "Jahreszeiten" wie bei Saturn, Mars und Erde.

Neptun scheint aus einem Metall- und Gesteinskern zu bestehen, der von Eis bedeckt ist, und über dem sich eine Atmosphäre aus Wasserstoff und Helium zu bewegen scheint.

Als einzige Raumsonde konnte sich Voyager 2 diesem Planeten nähern (am 25. August 1989). Die Sonde zeigte uns, dass die Atmosphäre von Neptun der von Jupiter äußerlich ähnelt, aber in ihrer Zusammensetzung mehr mit Uranus zu vergleichen ist. Es sind mehr oder weniger dunkle Bänder zu sehen sowie ein riesiger Wirbelsturm. Die blaue Farbe des Planeten ist charakteristisch für das Vorhandensein von Methan (siehe Uranus).

Neptun hat sehr dunkle Ringe, die aber an einigen Stellen glänzen, so dass sie von der Erde aus wie Bögen aussehen.

Neptun wurde wegen seiner bläulichen Farbe nach dem römischen Gott des Wassers, der Meere und Ozeane benannt.

Neptun Achter Planet unseres Sonnensystems
Mittlerer Abstand zur Sonne 30,05 AE
Exzentrizität 0,011
Siderische Umlaufzeit (Neptun-Jahr) 164,8 Jahre
Monde 13 (der größte ist Triton); dünne, lichtschwache Ringe
Neigung der Bahnebene gegenüber der Bahnebene der Erde 1,8°
Zeit für eine Rotation 16,1 h
Neigung des Äquators gegenüber der Bahnebene 28,3°
Durchmesser (am Äquator) 49 528 km (3,9-fache des Erddurchmessers)
Volumen 6,3×1013 km3 (58-fache des Erdvolumens)
Masse 1,02×1026 kg (17-fache der Erdmasse)
Fallbeschleunigung (am Äquator) 11,2 m/s2 (1,1-fache der Erdbeschleunigung)
Mittlere Dichte 1,64 g/cm3 (30% der Erddichte)
Oberflächentemperatur −201° C
Bestandteile der "Atmosphäre" Wasserstoff (80%), Helium (19%), Methan (1,5%)

Quelle: Planetary Fact Sheet des National Space Science Data Center (NASA)

Letzte Aktualisierung: 11.2.2014

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren