Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Biologie > Pflanzen > Wachstumsbedingungen von Pflanzen > Pflanzen brauchen Licht!

Pflanzen brauchen Licht!

Autor/inn/en:
Publikation: 1.1.1997
Übersicht: Experiment zur Beantwortung der Frage "Warum neigen sich die Pflanzen zur gleichen Seite?"
Ziele: Versuchsprotokolle verfassen, um die Lichtbedürfnisse der Pflanze bei der Photosynthese (Ernährung) zu untersuchen. Beobachtung des Phänomens des Phototropismus.
Dauer: 2 x 45 Minuten und tägliche Beobachtungen
Material:
  • kleine Grünpflanzen
  • ein Tisch in der Nähe des Fensters
  • selbstklebende Etiketten
  • breites Klebeband
  • kleine Töpfe
  • Blumenerde
  • Sonnenblumensamen (diese Samen können leicht "schräg" gepflanzt werden)
  • Wasser
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Pädagogische Vorgehensweise

Ausgangssituation

Die Pflanzen, die die Kinder aus dem Gewächshaus mitgebracht und auf einen Tisch in der Nähe des Fensters gestellt haben, haben sich alle zur selben Seite "geneigt".

Hypothesen der Schüler

Von den Schülern vorgeschlagene Experimente

Versuch 1

Blumentöpfe mit schrägen und mit aufrechten Samen werden auf den Tisch ans Licht gestellt (die Lage des Samens wird durch eine Kennzeichnung auf dem Blumentopf angegeben). Beide Blumentöpfe werden auf die gleiche Weise gegossen.

Beobachtungen

Versuch 2

Die Blumentöpfe werden auf die andere Seite des Waschbeckens gestellt und am Tisch befestigt, um sicher zu sein, dass sie nicht verstellt werden. Auf einem Etikett ist für jeden Blumentopf durch einen Pfeil die Orientierung der Pflanze vermerkt.

Beobachtungen

Versuch 3

Die Pflanzen auf den Tisch in die Nähe eines Fensters stellen (ohne Waschbe­cken). Die Blumentöpfe sind am Tisch befestigt und die Pflanzen zu der dem Fenster gegenüberliegenden Seite ausgerichtet.

Beobachtungen

Einige Tage später kann man beobachten, dass sich die Pflanzen tatsächlich zum Fenster hin gedreht haben. Einige Kinder können nicht verstehen, dass diese durch das Licht angezogen werden.

Schlussfolgerung

Mit Hilfe dieser Versuche haben die Kinder auf einfache Weise gezeigt, dass das Licht eine Wirkung auf das Wachstum von Grünpflanzen hat.

Versuch 4

Einige Pflanzen mehrere Tage lang in einen lichtgeschützten Wandschrank stellen, die anderen im Hellen lassen.

Beobachtungen

Nach einigen Tagen bemerken die Kinder, dass die Pflanzen aus dem Wand­schrank "blass" sind und verkümmern. Dieser Versuch zeigt, dass das Licht für das Leben der Pflanze notwendig ist (außer zur Keimung).

Arbeitsorganisation in der Klasse

Die Schüler werden in Vierergruppen aufgeteilt. Um alle Hypothesen zu über­prüfen, verfügt jede Gruppe über zwei Pflanzen (eine zum Experimentieren und eine zum Vergleich).

Das Versuchsheft

Die Schüler zeichnen das Versuchsprotokoll, das sie zur Überprüfung der ein­zelnen Annahmen erarbeitet haben. Sie zeichnen ihre Beobachtungen und die von der Gruppe gezogenen Schlussfolgerungen auf.

Bewertung

Während alle Gruppen mit ihrem Protokoll beschäftigt sind, kann die Lehrerin den Grad der Selbstständigkeit und des Nachdenkens der Schüler beobachten.

Kommentare der Lehrerin

Dass Pflanzen zum Leben auch Licht brauchen, ist für die Kinder schwer zu erfassen. Sie wissen, dass Pflanzen Wasser und Wärme brauchen, erwähnen aber nur selten das Licht. Deshalb wird noch eine Unterrichtseinheit drange­hängt: Es werden Samen ausgesät und das Wachstum mit und ohne Licht verglichen (siehe die Unterrichtseinheit "Die Keimung und das Licht").

Die hier beschriebenen vier Hypothesen sind nur ein Beispiel. Die Versuchs­auswahl muss natürlich an die jeweilige Situation in der Klasse angepasst werden.

Die Experimente der nächsten Unterrichtseinheit heben das Phänomen des differentiellen Wachstums des Pflanzenstängels hervor, während das hier besprochene Experiment mit der ins Dunkle verbannten Pflanze gezeigt hat, dass Pflanzen Licht brauchen.

Wenn das Licht während der Keimungsphase auch nicht unentbehrlich ist, wie die nächste Unterrichtseinheit zeigt, so ist es doch später für das Wachstum der Pflanze unerlässlich.

Letzte Aktualisierung: 14.4.2015

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren