Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Mechanik > Bewegung > Ich bin öko-mobil! > Ökomobilität > 12: Die ideale Stadt der Zukunft > Entwurf einer Stadt der Zukunft

12.3: Entwurf einer Stadt der Zukunft

Autor/inn/en:
Publikation: 5.3.2015
Lernstufen: 23
Übersicht: Nachdem sie die Bedingungen für Intermodalität und die Bedürfnisse der Einwohner untersucht haben, denken sich die Schüler ihre eigene ideale Stadt der Zukunft aus.
Angestrebte Kenntnisse:
  • Eine gute Stadtplanung fördert das Wohlbefinden der Einwohner.
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten
Material:
  • Große Papierbogen für Plakate
Herkunft: La main à la pâte, Paris

Ausgangsfrage

Die Lehrerin schlägt den Schülern vor, einen Plan ihrer idealen Stadt zu zeich­nen. Sie betont, dass sie nicht die Stadt darstellen sollen, in der sie wohnen, sondern die Stadt, in der sie gern leben würden. Ihr Entwurf sollte außerdem möglichst realistisch sein.

Bildende Kunst (Zweiergruppen)

Die Schüler zeichnen ihre ideale Stadt der Zukunft. Die Lehrerin schaut ihnen über die Schulter und achtet darauf, dass sie an alle Bedürfnisse denken, die eine Stadt abdecken sollte. Wo liegen Arbeitsplätze, wo die Wohnungen? Wie sollen sich die Menschen fortbewegen? Wie werden Waren in, aus oder durch die Stadt transportiert? Welches Beförderungsmittel sollte bevorzugt werden? Welche Rolle wird das Auto in der Stadt spielen? Sind Grünanalagen geplant?

Da die Zeichnungen anschließend gemeinsam besprochen werden sollen, müs­sen die Schüler an eine Legende denken.

Gemeinsame Erörterung

Die Zeichnungen werden an der Tafel festgemacht. Die Klasse versucht, Ge­meinsamkeiten und Besonderheiten herauszufiltern. Fragen, die allgemein be­sprochen werden sollten, sind zum Beispiel die folgenden:

Die Klasse wählt die besten Ideen aus den einzelnen Vorschlägen aus und macht sich daran, gemeinsam eine ideale Stadt der Zukunft zu entwerfen. Wenn Grundkonzeptionen unvereinbar sind, kann die Lehrerin überlegen, zwei Stadtmodelle bauen zu lassen.

Schülerentwurf einer idealen Stadt

Abb. 1: Schülerentwurf einer idealen Stadt [1]


Fußnote

1: Abb. 1: 5. Klasse von Marion Fouret (Le Kremlin-Bicêtre)

Letzte Aktualisierung: 18.7.2016

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren