Direkt zum Inhalt
Zum Ende des Inhalts
Zur Service-Navigation
Zur Suche
Zur Hauptnavigation
Zur Anmeldung/Registrierung

Homepage > Aktivitäten > Wissenschaft > Herangehensweise > Wissenschaftlich denken, kritisch denken > Einleitung > Einstiegsmöglichkeiten

Verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in das Unter­richtsmodul

Da in jedem der fünf Blöcke dieses Unterrichtsmoduls der Kompetenzerwerb (das Know-How) von einer Unterrichtseinheit zur nächsten logisch aufeinander aufbaut, kann jeder Block für sich als thematischer Einstieg betrachtet wer­den: "Lernen zu beobachten", "Lernen zu erklären", "Lernen zu bewerten" usw. Wir schlagen im Folgenden vier weitere Einstiege vor, die Elemente aus allen fünf Blöcken beinhalten.

Einstieg "Die uns umgebende Welt erkunden" (Klasse 1 bis 3)

Unterrichtseinheit Was lernt man?
1.2: Theater der geometrischen Figuren Vom Beobachten zum Interpretieren übergehen.
Für Anfänger: Den Unterschied zwischen Beobachtung und Interpretation erkennen.
1.3: Regelmäßigkeiten/ Muster entdecken Durch wiederholtes Beobachten Wissen aufbauen.
Für Anfänger: Durch wiederholtes Beobachten Regel­mäßigkeiten/Muster erkennen.
1.4: Vom Schätzen zum Messen Objektive Beobachtungen machen – messen.
Für Anfänger: Das Bedürfnis haben, etwas messen zu wollen. Für Fortgeschrittene: Mit Messinstrumenten um­gehen können.
2.1: Rube-Goldberg-Maschinen Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung identi­fizieren und verstehen.
Für Anfänger: Verstehen, was eine Ursache und was eine Wirkung ist. Für Fortgeschrittene: Kausalitätsketten identifizieren und darstellen.
2.2: Den Fehler suchen Sich eine Methode aneignen, um die Ursache eines Phä­nomens zu finden.
Für Anfänger: Durch Herantasten und Ausprobieren die richtige Ursache (aus mehreren möglichen Ursachen) einkreisen.
3.1: Dinosaurier und Drachen Zwischen Realität und Fiktion unterscheiden können.
Für Anfänger: Die Hinweise finden, die darauf hindeu­ten, dass es sich um eine reale bzw. eine fiktive Infor­mation handelt.
4.1: Alle gleich, alle verschieden Ein gutes/stichhaltiges Argument erkennen.

Einstieg "Einen gewissen Abstand gewinnen" (Klasse 4 bis 6)

Unterrichtseinheit Was lernt man?
1.5: Blätter ausmessen Sorgfältig beobachten und die Beobachtungen anderen mitteilen können.
Für Experten: Zum Beschreiben einen wissenschaftli­chen Wortschatz sowie wissenschaftliche Kriterien be­nutzen.
1.2: Theater der geometrischen Figuren Vom Beobachten zum Interpretieren übergehen.
Für Anfänger: Den Unterschied zwischen Beobachtung und Interpretation erkennen.
2.5: Die Schwalbe und der Frosch Die Erklärung eines Phänomens finden.
Für Anfänger: Feststellen, dass es zwischen zwei Phäno­menen Zusammenhänge gibt, die ein regelmäßiges Mus­ter aufweisen (Korrelationen).
2.6: Die vermeintliche Ursache Die Erklärung eines Phänomens finden.
Für Fortgeschrittene: Sich dessen bewusst sein, dass es einen Zusammenhang zwischen zwei Dingen geben kann, dieser Zusammenhang aber nicht zwangsläufig kausal sein muss.
3.5: Die Jagd auf das Dahu Falschinformationen erkennen.
Für Anfänger: Die Merkmale erkennen, die eine falsche Information glaubhaft machen.
4.2: Sollte man Nuletta essen? Ein gutes/stichhaltiges Argument erkennen.
Für Fortgeschrittene: Unter den stichhaltigen Argumen­ten diejenigen erkennen, die auf Fakten basieren.
5.2: Die Saftverpackung Ein Problem analysieren bzw. lösen.
Für Anfänger: Für die Lösung eines Problems die Ziele und die Zwänge identifizieren. Begründen können, wes­halb man sich für eine bestimmte Lösung entschieden hat.

Einstieg "Die Naturwissenschaften entdecken" (Klasse 1 bis 3)

Unterrichtseinheit Was lernt man?
1.1: Katzengesichter Sorgfältig beobachten und die Beobachtungen anderen mitteilen können.
Für Anfänger: Beobachtungskriterien definieren und auf eine genaue Wortwahl achten. Für Fortgeschrittene: Zum Beschreiben einen komplexeren Wortschatz und verfeinerte Kriterien verwenden.
1.2: Theater der geometrischen Figuren Vom Beobachten zum Interpretieren übergehen.
Für Anfänger: Den Unterschied zwischen Beobachtung und Interpretation erkennen.
1.3: Regelmäßigkeiten/Muster entdecken Durch wiederholtes Beobachten Wissen aufbauen.
Für Anfänger: Durch wiederholtes Beobachten Regel­mäßigkeiten/Muster erkennen.
1.4: Vom Schätzen zum Messen Objektive Beobachtungen machen – messen.
Für Anfänger: Das Bedürfnis haben, etwas messen zu wollen. Für Fortgeschrittene: Mit Messinstrumenten um­gehen können.
2.2: Den Fehler suchen Sich eine Methode aneignen, um die Ursache eines Phä­nomens zu finden.
Für Anfänger: Durch Herantasten und Ausprobieren die richtige Ursache (aus mehreren möglichen Ursachen) einkreisen.
2.3: Was ist die Ursache? Sich eine Methode aneignen, um die Ursache eines Phänomens zu finden.
Für Fortgeschrittene: Sich ein geeignetes Experiment ausdenken, mit dem verschiedene Hypothesen über­prüft werden können.
3.2: Das beste Küchenpapier Eine Information (mit Hilfe eines Tests) überprüfen.
5.1: Die Pralinenschachtel Ein Problem analysieren bzw. lösen.
Für Anfänger: Für die Lösung eines Problems die Ziele und Zwänge identifizieren. Begründen können, weshalb man sich für eine bestimmte Lösung entscheiden hat.

Einstieg "Die Naturwissenschaften entdecken" (Klasse 4 bis 6)

Unterrichtseinheit Was lernt man?
1.5: Blätter ausmessen Sorgfältig beobachten und die Beobachtungen anderen mitteilen können.
Für Experten: Zum Beschreiben einen wissenschaftli­chen Wortschatz sowie wissenschaftliche Kriterien be­nutzen.
1.6: Die Archäologen der Zukunft Vom Beobachten zum Interpretieren übergehen.
Für Fortgeschrittene: Erkennen, dass eine Interpretation nur dann möglich ist, wenn man vorher sorgfältig beo­bachtet.
1.7: Die Ausgrabung versteinerter Knochen Durch wiederholtes Beobachten Wissen aufbauen.
Für Fortgeschrittene: Die Beobachtungen vergleichen, um ihre Konsistenz zu überprüfen.
1.8: Wann fällt der erste Milchzahn aus? Wissen auf einer Vielzahl von Beobachtungen aufbauen.
2.4: Die Wunderschachtel Sich eine Methode aneignen, um die Ursache eines Phä­nomens zu finden.
Für Experten: Sich eine experimentelle Methode aneig­nen, um ein Phänomen zu erklären.
2.5: Die Schwalbe und der Frosch Die Erklärung eines Phänomens finden.
Für Anfänger: Feststellen, dass es zwischen zwei Phäno­menen Zusammenhänge gibt, die ein regelmäßiges Mus­ter aufweisen (Korrelationen).
2.6: Die vermeintliche Ursache Die Erklärung eines Phänomens finden.
Für Fortgeschrittene: Sich dessen bewusst sein, dass es einen Zusammenhang zwischen zwei Dingen geben kann, dieser Zusammenhang aber nicht zwangsläufig kausal sein muss.
2.7: Die Drehkarte Modellieren, erklären, vorhersagen.
Für Anfänger: Modellieren anhand eines vorhandenen Modells.
3.4: Das Power-Armband Eine Information überprüfen.
Für Fortgeschrittene: Eine Information mit Hilfe externer Informationsquellen überprüfen.
4.2: Sollte man Nuletta essen? Ein gutes/stichhaltiges Argument erkennen.
Für Fortgeschrittene: Unter den stichhaltigen Argumen­ten diejenigen erkennen, die auf Fakten basieren.
5.2: Die Saftverpackung Ein Problem analysieren bzw. lösen.
Für Anfänger: Für die Lösung eines Problems die Ziele und die Zwänge identifizieren. Begründen können, wes­halb man sich für eine bestimmte Lösung entschieden hat.

Letzte Aktualisierung: 11.4.2018

Allgemeine Informationen E-Mail Alphabetischer Index Sitemap Häufig gestellte Fragen La main à la pâte
Was sind eigentlich Sonnentaler?

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrieren